Umstieg von der American Express Platinum auf Business Platinum

Wer Freiberufler, Selbstständiger oder Inhaber einer Firma ist, kann sich die Business Platinum statt der normalen, privaten Platinum holen. Die Business Platinum hat einige Vorteile gegenüber der privaten: der bessere Versicherungsschutz ohne Karteneinsatz, die pauschale Versteuerung der Meilen, die längere Liquidität von bis zu 58 Tagen, rund 100 Zusatzkarten und das höhere Limit. Weitere Vorteile und auch die Nachteile habe ich in einem Artikel zum Thema Unterschiede der Platinum und Business Platinum zusammengefasst.

Wenn du schon eine private Gold oder Platinum hast, ist es eine Überlegung, umzusteigen. Ein einfaches Upgrade wie von Gold auf Platinum ist hier nicht möglich, weil es ein komplett anderes Kartenprodukt und ein neuer Vertrag sind. Das wichtigste vornweg: Du behältst deine gesammelten Membership Rewards Punkte, da die Business-Karte im gleichen Online- und MR-Konto aktiviert wird, welches du schon hast. Du sammelst deshalb auf einem Konto. Die Punkte verfallen nur, wenn du die letzte Karte aus diesem Konto kündigst.

Folgendes Vorgehen hat sich bewährt:

  1. Du beantragst über mich und einem American Express Salespartner die American Express Business Platinum Card. Der Antrag dauert meist zwischen 1 und 4 Wochen. Die aktuellen Willkommenspunkte (zwischen 50.000 und 150.000) erfährst du im Artikel Zeiträume der Aktionen von Kreditkarten. Neue Willkommenspunkte gibt es nur, wenn du keine Business-Hauptkarte besitzt. Dabei ist es egal, auf welche Firma die Business-Karte läuft – hier ist dein persönlicher Name entscheidend. Aktuell bekommst du trotz Besitz einer privaten Amex Kreditkarte Punkte für die Business-Karte. Du musst den Mindestumsatz (meist 10.000-20.000 € in 3-4 Monaten abhängig von der Aktion) zwingend auf der/den Business Hauptkarte(n) erreichen, um den Bonus zu bekommen.
  2. Wenn die Business-Karte da ist, aktivierst du sie in dem vorhandenen Online-Konto. Der Membership Rewards Turbo sollte fĂĽr alle Karten im Portfolio gelten, aber die automatische Aktivierung auf deiner Business-Karte klappt nicht immer. Deshalb rufst du hier die Hotline an.
  3. Jetzt kannst du alle Partnerprogramme auf die neue Hauptkarte neu beantragen (http://amex.de/partnerprogramme). Es ist der gleiche Prozess, wie vorher bei der privaten nötig war. Eine vereinfachte Umstellung gibt es nicht. Dafür musst du dich bei den Partnern nicht neu anmelden – diese Konten bestehen weiterhin.
  4. Weiterhin ist es jetzt sinnvoll, mindestens die private Zusatzkarte zu bestellen, um deine private Platinum Karte zu ersetzen.
  5. Du bestellst fĂĽr deine Mitarbeiter/Eltern/Freunde die Business Gold Karte, damit sie die Versicherungsleistungen haben.
  6. Die private Platinum kannst du unbesorgt kündigen, wenn du sie schon 12 Monate hast. Davor besteht grundsätzlich das Risiko, dass American Express die Willkommenspunkte zurückfordert. Es ist noch nicht passiert, wenn man eine größere Karte wie die Business-Platinum im Portfolio hat, aber laut AGB ist das möglich. Außerdem solltest du das Reiseguthaben und evtl. weitere Guthaben vorher aufbrauchen.

Ein „geheimer“ Tipp: Freiberufler haben definitionsgemäß keinen Nachweis der Freiberuflichkeit, da dieser Beruf ohne Restriktionen von jedem gestartet werden kann. Wenn die Karte als Freiberufler beantragt wird, zieht American Express die private SCHUFA, die jeder hat. Du kannst dich damit selbst als Freiberuflich definieren und die Karte beantragen. Es gibt keinen offiziellen Firmennamen (den gibt es nur bei juristischen Personen wie GmbHs) und du nimmst deinen persönlichen Namen. Wir haben ohne Probleme und Rückfragen für Immobilienbesitzer eine Business Platinum Card vermittelt, die zwar eigentlich nicht im klassischen Sinne geschäftlich agieren, aber Einnahmen aus Miete und Verpachtung haben. Im Zweifel einfach ausprobieren.

Mythos-Check: Es gibt keinen festgeschriebenen Mindestumsatz, den man als Unternehmen oder auf der Karte erfüllen muss. Die Bonität wird aus verschiedensten Quellen ermittelt und die Genehmigungsrate ist äußerst hoch (nach meinen Erfahrungen sicher >95%).

MasterYOURcard 💳

 WERDE TEIL VON MASTERYOURCARD & PROFITIERE VON FOLGENDEN VORTEILEN:

  • Du wirst wissen, wie du Meilen und Punkte effizient einlöst
  • Du wirst erfahren, wie du mithilfe deiner täglichen Ausgaben Business oder First Class fliegen kannst
  • Du erfährst als erster von den besten Deals
  • Du bekommst lebenslangen Zugriff auf den Kurs
  • Du erhältst regelmäßig Updates
  • Die beiden MeilenfĂĽchse Markus und Jessy sind Experten und Moderatoren im MasterYOUCard Forum
  • Erhalte mit dem Gutschein MYC300 einen Meilenfuchs 🦊 Rabatt von 300 €
Die Links zu bestimmten Produkten auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen